Einhell BG-GP 1140 N Gartenpumpe im Test

Einhell Gartenpumpe BG GP 1140

Bei der Wahl der eignen Gartenpumpe ist die Firma Einhell oft die erste Wahl. Der Garten-Technik-Hersteller aus Deutschland stellt qualitativ-hochwertige Pumpen-Lösungen her, die im Haus und im Garten den Transport von Wasser erleichtern. Die BG-GB 1140 Gartenpumpe von Einhell ist eines der beliebtesten Gartenpumpen-Modelle. Sie hat eine überdurchschnittliche Leistung, ein robustes Pumpengehäuse und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Was Sie noch über die Pumpe von Einhell wissen sollten, erfahren Sie im folgenden Artikel.




Die Gartenpumpe von Einhell im Detail

Bei einer Pumpe müssen 3 Merkmale stimmten, damit sich der Kauf lohnt: Die Pumpe muss eine hohe Leistung haben, robust sein und eine lange Lebensdauer haben und sie muss sich einfach und schnell bedienen lassen. Die Gartenpumpe von Einhell erfüllt diese Kriterien und punktet zudem mit diesen Eigenschaften:

  • Edelstahl Pumpen-Gehäuse: Bei plastik-Pumpen besteht die Gefahr, das diese über die Zeit spröde werden. Dann können sich Risse bilden oder Teile abbrechen. Mit einem Edelstahl-Gehäuse können Sie lange und zufriedenstellend Pumpen.
  • Ergonomischer Tragegriff: Einfacher Transport von A nach B.
  • 4000 Liter in der Stunde: Mit diesen hohen Leistung erledigen Sie jede Wasser-Logistik in Ihrem Garten. Durch die hohe Ansaug-Leistung können zudem große Mengen an Wasser in kürzester Zeit aus niedrigeren Lagen herauf gepumpt werden. Das spiegelt sich in der hohen Förderhöhe von 43 Metern wider.
  • Die Ansaughöhe von 8 Metern wird durch einen maximalen Förderdruck von 4,3 Bar ermöglicht.

Saugschlauch und weiteres Zubehör erhältlich

Ansaughöhe Einhell Gartenpumpe

Das gute an dem Hersteller Einhell ist auch, das er viel Zubehör zu den Pumpen-Lösungen anbietet. So kann man Saugschläuche und Filter in verschiedenen Größen dazu kaufen. Wer also plan, die Pumpe als Hauswasserwerk zu nutzen, um zum Beispiel Regenwasser im Haus zu nutzen, sollte sich zu der Pumpe einen großen Vorfilter zulegen. Wer aus niedrigen Lagen pumpen will, z.B. aus einem Brunnen oder Gartenteich, der braucht zu der Pumpe einen Ansaug-Schlauch in der richtigen Länge.

Erfahrungen mit der BG-GP von Einhell

Die Angaben des Herstellers reichen nur als grobe Orientierung. Die Aufgaben, welche die Gartenpumpe lösen soll, sind sehr individuell und von Käufer zu Käufer unterschiedlich. Deswegen lohnt es sich, Kundenrezensionen zu studieren um herauszufinden, für welche Aufgaben die Gartenpumpe geeignet ist und bei welchen Hürden das Gerät vielleicht nicht überzeugen kann. Wir haben uns die Erfahrungsberichte der Kunden zur BG-GP 1140 N von Einhell angesehen und fassen diese für Sie zusammen: Die Einhell Gartenpumpe überzeugt nahezu alle Kunden und punktet bei jedem Käufer auf eine andere Art und Weise. Besonders positiv fällt der hohe Druck auf, welcher dafür sorgt, das nahezu jede Pump-Aufgabe zufriedenstellend erledigt wird. Gerne wir die BG-GP als Pumpe zur Gartenbewässerung eingesetzt. Sie versorgt Spränkler und Tropfer mit genügend Druck. Durch die erhöhte Wassermenge braucht die Pumpe im vergleich zu anderen Modellen deutlich weniger Zeit, was Kunden erfreut, welche keine Zeitschaltuhr an das Bewässerungssystem angebracht haben und manuell ein- und ausschalten müssen. Weitere Punkte, die oft in Erfahrungs-Berichten zu lesen sind sind: hohe Standfestigkeit, hoher Wasser-Durchfluss, gute Materialien, robuste Gewinde und einfache Bedienung. Unter dem Strich ist die BG-GP von Einhell eine Gartenpumpe, die man uneingeschränkt empfehlen kann. Das spiegelt sich auch in den Kundenbewertungen für dieses Modell wider: Käufer geben 4,4 von 5 Sternen, was für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis steht.

Für eine größere Auswahl an Gartenpumpen empfehlen wir Ihnen unseren aktuellen Gartenpumpen Test 2015

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>